Schnarchtherapie



 
 

Schnarchtherapie

Schnarchen ist eine Störung die mit dem Alter zunimmt. Ungefähr die Hälfte aller 50 jährigen Frauen und Männer schnarchen. Das nächtliche Schnarchen ist sehr störend und kann in einer Partnerschaft zu Problemen führen. Lautes, häufiges Schnarchen kann Ausdruck einer Erkrankung sein und zu nächtlichen Atemstillständen (Schlafapnoe) mit Sauerstoffmangel führen was wiederum ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellt.

Ziel der Behandlung ist, dass über die Atmung im Schlaf wieder genügend Sauerstoff aufgenommen werden kann. Mit einer speziellen Unterkieferprotrusionsschiene (Vorschubschiene) können wir eine milde bis mittelschwere Schlafapnoe behandeln.