VENEERS



Veneers werden bevorzugt im Frontzahnbereich und im sichtbaren Seitenzahnbereich angewendet. Zähne, die durch unschöne Verfärbungen, abgebrochene Ecken, großflächige Füllungen, kleine Lücken oder Fehlstellungen beeinträchtigt sind, mussten früher häufig abgeschliffen und mit Kronen versorgt werden. Neuartige Hochleistungskeramiken und der Einsatz spezieller Kleber und Verfahrenstechniken ermöglichen es heute einzelne oder mehrere Zähne mit hauchdünnen Keramikschalen (ca. 0,5 mm), sog. Veneers zu versorgen. Das Ziel dabei ist möglichst viel gesunde Zahnhartsubstanz zu erhalten.

Die individuell hergestellten Keramikschalen werden durch eine besondere Klebetechnik dauerhaft mit dem Zahn verbunden, wobei vom Zahn nur im sichtbaren Bereich eine sehr dünne Schicht abgetragen werden muss (ca. 0,3 bis 0,7 mm). Seine Zahnhartsubstanz bleibt somit fast vollständig erhalten ohne unnötige Verluste.

Keine andere Zahnrestauration erzielt eine derartige Ästhetik und Natürlichkeit.

Verfärbungen an den Zähnen treten nicht mehr auf, die Zahnfarbe bleibt dauerhaft konstant. Keramik Veneers sind biologisch sehr gut verträglich, Plaque und Ablagerungen können sich aufgrund der besonderen Beschaffenheit nicht mehr an der Keramikoberfläche anhaften.

Aufgrund ihrer natürliche Transparenz verleihen Veneers dem Zahn ein natürliches Aussehen und Lebendigkeit.

Durch entsprechende Planung und Zusammenarbeit mit unseren Zahntechnikern können wir bereits im Vorfeld Farbe und Aussehen der Zähne simulieren. Sie werden jederzeit in den Herstellungsprozess mit einbezogen und können so Ihre Wünsche äußern.